Eine esoterische Hochzeit richtig planen und durchführen

Das Eingehen der Ehe gilt als besonders wichtiges Ereignis im Leben eines Menschen und stellt für viele Zeitgenossen darüber hinaus eine heilige, ja geradezu eine spirituelle Handlung dar. Kein Wunder also, dass die Esoterik ganz besonders an dem Tag der Hochzeit bei vielen Menschen eine besonders herausragende Bedeutung erlangt. Die Esoterik versteht unter der Hochzeit die Hohe Zeit, in der sich das spirituelle Band knüpft, das zwei Seelen, die der Braut und diejenige des Bräutigams, ein ganzes Leben lang fest und untrennbar miteinander verbindet. Die Esoterik hat dementsprechende Rituale ausgebildet, um die spirituelle Verbindung, die an diesem Tag zwischen den Seelen von Mann und Frau unsichtbar geschlossen wird, auch symbolisch zum Ausdruck zu bringen.

Esoterische Rituale im Zuge einer Hochzeit

Esoterik Hochzeit feiern

Eines dieser Rituale, welches anlässlich einer esoterischen Hochzeit als symbolischer und zugleich spiritueller Akt zelebriert wird, ist das Bandritual. Dieses kraftvolle und zugleich uralte Ritual kennt als seinen Hauptgegenstand ein Band, welches die feste spirituelle Verbindung zwischen den Seelen der Vermählten anschaulich und für alle Anwesenden greifbar symbolisiert. Ein weiteres beliebtes Hochzeitsritual, welches die spirituelle Bedeutung des Seelenbundes zum Ausdruck bringt, der an diesem Tag zwischen Mann und Frau eingegangen wird, ist das Ringritual. Der Ring symbolisiert dabei den Kreislauf des Lebens und zugleich die Liebe, da er endlos ist, wie die Liebe zwischen den nunmehr Vermählten. Zugleich stets der Ring jedoch stets auch stellvertretend für das Gelöbnis, das sich Mann und Frau an diesem Tag geben. Auch das Trinkritual ist ein uraltes Ritual, welches in symbolischer Absicht angesichts einer esoterischen Hochzeit oft und gern zelebriert wird. Steht es doch stellvertretend für den Akt der Übergabe des Quells des Lebens an die Brautleute und markiert den Zeitpunkt des Überganges des spirituellen Teils der esoterischen Hochzeit in den Abschnitt der weltlichen Feier. Gleichbedeutend ist das Trinkritual jedoch immer für das gegenseitige Versprechen der Vermählten, von nun an stets füreinander zu sorgen. Ein weiteres zeremonielles Ritual im Rahmen einer esoterischen Hochzeit stellt das Übergaberitual dar. Schließlich heiratet man nicht nur einen Partner, der losgelöst von familiären Bindungen existiert, sondern man heiratet förmlich in eine andere Sippe oder Familie hinein.

Sonne und Sterne in die Zeremonie einer Hochzeit einbeziehen

Als Ausdruck dieser Tatsache und als Symbol des gegenseitigen Willkommen sein und des friedfertigen Umganges miteinander, ist es üblich, dass die Ehepartner wechselseitig durch eine Vertrauensperson an die Familie des jeweiligen Ehepartners übergeben werden, die sie empfängt, annimmt und willkommen heißt. Weitere esoterische Hochzeitszeremonien sind die Sonnenzeremonie oder die keltische Zeremonie.

Überblick über einige der weltweit durchgeführten esoterischen Hochzeitszeremonien:

  • Hochzeitzeremonie mit Trausegen, Partnerschaftssegnung
  • Sakrale Heiratszeremonie, Spirituelle Hochzeitszeremonie
  • Keltische Trauung, Handfasting (Hexenhochzeit)