Heiraten in Berlin

Wenn Sie eine unvergessliche Hochzeit erleben möchten, sollten Sie darüber nachdenken, diese in unserer Hauptstadt zu feiern. Egal ob Sie klassisch oder extravagant heiraten wollen, für Ihre Heirat in Berlin werden Sie genau die passende Location finden. Denn Berlin bietet Ihnen beides.

Die Architektur der Stadt macht das Heiraten in Berlin zu etwas Besonderem

Heiraten in Berlin

Für das klassische Heiraten in Berlin stehen Ihnen verschiedene historische Bauwerke zur Verfügung wie z.B. das Logenhaus nahe dem Kurfürstendamm. Oder Sie feiern Ihre Hochzeit auf Schloss und Gut Liebenberg. Hier werden alle Träume einer romantischen Hochzeit erfüllt. Für die standesamtliche Trauung können Sie wählen zwischen der Libertas Kapelle oder dem Pavillon am See. Die kirchliche Trauung findet dann in der historischen Feldsteinkirche statt.
Auch für die anschließende Feier bietet das Schloss und Gut Liebenberg verschiedene Optionen.

Ein weiterer malerischer Ort für das Heiraten in Berlin ist das Schloss Kröchlendorff. Das Schloss liegt in einem Naturpark und bietet eine sagenhafte Kulisse für Ihre Traumhochzeit. Hier fühlen Sie sich wie eine Prinzessin, wenn Sie sich in der neogotischen Schlosskirche das Ja-Wort geben und die anschließende Feier im Schlosspark erleben. Der krönende Abschluss Ihrer Hochzeit bildet dann die Übernachtung direkt im Schloss.

Heiraten in Berlin ist aber auch extravagant möglich. Wie wäre es z.B. mit einer Hochzeit auf dem höchsten Bauwerk Berlins, dem Fernsehturm? Auf 207 m Höhe findet hier Ihre Trauung statt und Sie werden auf Wolke Sieben schweben. Mit einem atemberaubenden Blick über Berlin können sie dann Ihre Feier im Turmrestaurant bis zum nächsten Morgen genießen.

Während der Hochzeit zu den Sternen – Heiraten in der Archenhold-Sternwarte

Andernfalls können Sie auch in der Archenhold-Sternwarte nach den Sternen greifen und hier Ihr Glück mit Blick auf den Himmel besiegeln. Ein besonderer Service der Sternwarte ist, die Erklärung des Sternenhimmels für den Hochzeitstag und die Hochzeitsnacht.

Ein weiteres Highlight für Heiraten in Berlin ist eine Hochzeit auf dem Weißwal „Moby Dick“. Fahren Sie mit dem Schiff sozusagen in den Hafen der Ehe ein und genießen die Hochzeitsfeier mit einer Rundfahrt auf der Spree. Auf der Terrasse des Weißwals befinden sich Plätze für bis zu 400 Gäste.

Doch egal, wie Sie sich entscheiden, dies ist nur eine kleine Auswahl. Berlin bietet noch viele weitere interessante Locations, wo Ihre Traumhochzeit stattfinden kann. Auch wenn Ihr Geldbeutel vielleicht etwas kleiner ausfällt, werden Sie in Berlin sicher fündig. Etwa 15.000 Paare trauen sich jedes Jahr in Berlin, so dass die Stadt in der Städterangliste auf Platz 1 steht.

Berlin ist in Sachen Heiraten ein wahrer Hochzeitstipp und Sie werden hier sicher eine individuelle und unvergessliche Hochzeit erfahren.

Die schönsten Locations für eine Hochzeit in der Hauptstadt im Überblick:

  • Der Fernsehturm am Alexanderplatz
  • Die Nikolaikirche im gleichnamigen Viertel
  • Die Archenhold-Sternwarte im Treptower Park
  • Das Logenhaus nahe des Ku-Damms

Gerade, wer sich für eine Heirat in Berlin entscheidet, hat größtmögliche Entscheidungsfreiheit in allen erdenklichen Aspekten. Er ist weder an ein bestimmtes Ambiente, noch an eine bestimmte Art und Weise der Zeremonie gebunden. Es gilt also: Wer in Berlin heiratet, hat die Möglichkeit, seine Hochzeit individuell und genau nach seinen Wünschen und Vorstellungen zu planen und schließlich auch zu feiern. Nicht nur für Kreative und Freigeister eine ideale Möglichkeit. Auch für Menschen perfekt, die wissen was sie wollen oder einfach nur ihren großen Tag genau so verbringen wollen, wie sie es sich immer gewünscht haben.

Heiraten in Berlin birgt so viele verschiedene Möglichkeiten, dass hier nahezu jeder an der richtigen Adresse ist und die Chance bekommt, seine Hochzeit selbst zu organisieren, wie er oder sie es gerne hätte. Es gibt viele verschiedene Orte und Standesämter, die allesamt interessant sind. Gelegentlich werden auch „Tage der offenen Tür“ angeboten, die es einem ermöglichen, sich ein Bild der potenziellen Heiratsstätte zu machen. Mit gutem Gewissen kann man dann entscheiden, wo man sich denn letztendlich das Ja-Wort geben und feiern möchte. Fest steht auch: zwischen Mai und August wird in Berlin bevorzugt geheiratet, wobei auch eine märchenhafte Winterhochzeit durchaus romantisch sein kann.

Heiraten in Berlin verspricht ein elegantes Ambiente

Wer Wert auf eine Hochzeit im eleganten Ambiente legt, sollte sich das Standesamt in Charlottenburg ansehen. Dort gibt es meistens viele Angebote, die man in Erwägung ziehen sollte. So gibt es zum Beispiel den „Hochzeitssommer“. Dieser findet von Juni bis August statt. Hier feiert man in nobler Hotelumgebung und bezahlt lediglich die Gebühren der Eheschließung. Ein Angebot, das mit Sicherheit für viele Menschen interessant werden könnte. Doch mindestens genauso interessant ist der „Garten des wiedergewonnenen Mondes“ im Erholungspark in Marzahn, wo man im asiatischen Ambiente heiraten kann. Für romantische Paare gibt es die Möglichkeit im Planetarium der Wilhelm-Förster-Sternwarte zu heiraten. Dies wird angeboten vom Standesamt Tempelhof Schönberg. Oder Sie feiern im Schloss & Gut Liebenberg, das ein Standesamt sowie eine Kirche enthält. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es für Brautpaar und Gäste im Schloss oder dem zugehörigen Seehaus.

Sie können übrigens in Berlin heiraten, auch wenn Sie nicht in Berlin wohnen. Melden Sie die Eheschließung in der Heiratsabteilung des Bezirksamtes an Ihrem Wohnort an. Danach können Sie sich an das Standesamt des Berliner Bezirksamtes wenden, der Ihre Traum-Location anbietet.

Heiraten in Berlin können jederzeit individuell durchgeführt werden

Natürlich bietet Berlin, wie schon angesprochen, die Gelegenheit, seine Hochzeit individuell und nach den eigenen Vorstellungen zu feiern. Vor allem für Leute, die keine klassische kirchliche Zeremonie wünschen, ist dies ein interessantes Angebot.

Heiraten in Berlin macht es möglich, die Zeremonie für die Hochzeit in allen Einzelheiten selber zu gestalten. Dies erfordert jedoch ein wenig Organisationstalent und eine gute Planung. Man kann sich dafür aber entscheiden, wie man seine eigene Hochzeit gerne haben möchte. Von flippig über romantisch oder exzentrisch bis zu ruhig und harmonisch ist nahezu alles möglich. Hierfür überlegt man sich vielleicht besser vorher, ob man ein paar Bekannte hat, die man als Organisationstalent bezeichnen könnte. Diese können verhindern, dass am Ende eventuell Komplikationen auftreten, was die Festlichkeiten betrifft.

Es gilt also: Wer seine Hochzeit nach den eigenen Vorstellungen planen will, gut organisieren und ein wenig Hilfe von Freunden bekommen kann, sollte unbedingt an das Heiraten in Berlin denken. Hier wird wohl jeder seine persönliche Traumhochzeit feiern können und sich das Ja-Wort in einem traumhaften Ambiente geben.