Heiraten Kosten – Das kostet die Hochzeit

Dass eine Hochzeit schon immense Kosten verursachen kann, ist den meisten wohl bekannt. Sie soll ja eigentlich nur einmalig und der schönste Tag im Leben sein. Deshalb sollte man sich schon im Vorfeld darüber im Klaren sein, in welchem Rahmen und Umfang eine Hochzeitsfeier überhaupt stattfinden soll.

Heiraten – das bedeutet mit Kosten rechnen: Worauf muss geachtet werden?

Heiraten Kosten

Mit einer genauen Planung steht und fällt das Gelingen der Hochzeitsfeier. Viele Tipps kann man sich im Internet, in Zeitschriften und Büchern oder auch von Freunden und Bekannten holen, die diesen Tag bereits hinter sich haben. Außerdem ist es wichtig schon vorher zu wissen, ob evtl. die Eltern oder Schwiegereltern einen Teil der Kosten übernehmen würden. Das ist in der heutigen Zeit nicht unbedingt mehr üblich.
Zu den Kosten für die eigentliche Feier gehören evtl. noch Kosten für Hochzeitskutsche, Gebühren für die Trauung und das Familienbuch, für den Raum der Feierlichkeit, das Essen und die Getränke, Hochzeitstorte und Musik sowie für Brautkleid, Schleier, Handschuhe, Schuhe, Täschchen und Bukett, Hochzeitsanzug sowie Friseur und Maniküre. Wer es sich leisten kann, der möchte im Anschluss an seine Feier noch eine Hochzeitsreise unternehmen. Auch hier kann der Preisunterschied sehr hoch sein. Und wichtig ist es vorher zu wissen, wie viele Gäste eigentlich kommen sollen. Wird nur die Hochzeit gefeiert oder veranstaltet man vorher noch einen Polterabend. Hier können ja alle nicht nur geladene Gäste erscheinen. Meistens ist es üblich, dass zum Polterabend alle Freunde und Bekannten kommen und zur Hochzeit selbst dann nur die direkten Angehörigen und besten Freunde. Diese Variante hält die Anzahl in überschaubaren Grenzen. Wenn jemand außer der standesamtlichen Trauung noch eine kirchliche Trauung vornimmt, hat er mit zusätzlichen Kosten zu rechnen.

Wie können die Kosten beim Heiraten so gering wie möglich gehalten werden?

Günstig ist es wenn man es schafft, die die Zeit der Trauung in die Mittagsstunden zu verlegen. Dann kann man schon die Kosten für Mittagessen einsparen und fängt dann erst mit der offiziellen Feier zum Kaffee trinken an. Das reicht eigentlich schon aus. Der Tag ist auch von Mittag an für das Brautpaar schon lang und anstrengend genug. Da die meisten Heiratswilligen vor der Eheschließung schon einen gemeinsamen Haushalt bzw. ein oder zwei einzelne Haushalte besitzen, ist es angebracht, sich über die Geschenke Gedanken zu machen. Meistens ist alles bereits ein- oder zweimal vorhanden. Dann sollte man sich lieber auf Geldgeschenke verlegen, ehe man unsinnige Geschenke erhält. Hier sollte man seine Wünsche bereits auf den Einladungskarten vermerken. Die meisten Gäste sind froh, wenn sie solche Hinweise erhalten und werden sich auch daran halten. Durch Geldgeschenke lässt sich ein Großteil der Kosten für die Hochzeitsfeier schon decken.

Wer eine Hochzeit plant, sollte sich hinsichtlich der Kosten vor allem die folgenden Fragen stellen:

  • Wie hoch sind die Kosten einer Hochzeitsfeier im Durschnitt?
  • Worin teilen sich die Kosten allgemein ein?
  • Welchen Umfang soll die Feier haben?
  • Wie viele Gäste sollten eingeplant werden?

Den meisten Menschen fällt beim Thema Hochzeit natürlich zuerst das Hochzeitskleid für die Braut ein. Es soll meist für diesen Tag etwas ganz besonderes sein. Vor allem für kirchliche Trauungen werden gern schicke Kleider ausgesucht, die natürlich auch ihren Preis haben. Oft sind diese Kleider dann sogar maßgeschneidert. Ein Preis von mehreren tausend Euro ist bei einem Hochzeitskleid sicher keine Seltenheit. Es gibt natürlich auch für die nicht ganz so prall gefüllte Geldbörse gute Alternativen. Modische Hochzeitskleider sind heute schon bei einigen bekannten Versandhäusern und anderen Händlern für einige hundert Euro zu haben. In Second-Hand-Läden kann man genauso gut fündig werden.

Heiraten Kosten Feiern

Die höchsten Kosten einer Hochzeit verursacht nach der Trauung die oftmals großzügig ausgerichtete Feier. Wenn viele Gäste eingeladen sind und die Feier somit auch groß ausfallen soll, werden hierfür meist Festsäle für gemietet. Ein vom Brautpaar gut ausgesuchtes Menü oder ein abwechslungsreiches Buffet wird den Gästen geboten. Saalmiete, Speisen, Getränke, Entgelt für die Servicekräfte und so weiter, lassen die Kosten für die Hochzeit schnell in die Höhe wandern. Auch die dargebotene Unterhaltung, ob es sich nun um einen Alleinunterhalter, eine Band oder ähnliches handelt, müssen bei den Kosten einer Hochzeit vorher gut mit eingeplant werden. Viele Brautpaare wollen sich an diesem besonderen Tag per Oldtimer oder Pferdekutsche zur Kirche bringen. Es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten, kleine besondere Erlebnisse für das Brautpaar einzubauen. Natürlich lassen diese Extras die Kosten der Hochzeit enorm steigen. Es sind so viele kleine Dinge, die zusammen zu einer großen Summe werden können. Die meisten Brautpaare lassen es sich natürlich auch nicht nehmen, nach der Hochzeit eine Reise anzutreten. Auch hier lassen es sich die nun frisch Vermählten gern ein wenig mehr kosten. Denn schließlich, so sagt es der Volksmund, heiratet man nur einmal.

Heiraten Kosten Einzigartigkeit

Ob die Hochzeit klein oder groß gefeiert wird, liegt ganz im Ermessen des Brautpaares. Oft wird dieser Tag aufgrund seiner Einzigartigkeit jedoch groß gefeiert. Wer es aber nicht so pompös mag und es lieber auf kleine Feierlichkeiten belassen möchte, hat natürlich auch genügend schöne Möglichkeiten, in kleinem Rahmen zu feiern. Hochzeit nur mit den nächsten Familienmitgliedern und den engsten Freunden sind wieder im Trend. Hier sind die Kosten der Hochzeit wesentlich überschaulicher. Oft wird nur standesamtlich geheiratet. Ein chices Outfit für diesen Anlass ist schon wesentlich günstiger zu haben als ein Hochzeitskleid. Die Kosten der Feierlichkeiten danach sind ebenso gut überschaubar, denn meist wird hier in kleinem Kreis Essen gegangen oder ein kleiner Raum gemietet. Viele richten sogar privat bei sich zu Hause eine kleine Feier aus. Die Kosten der Hochzeitsreise können auch gering halten, denn es müssen ja nicht unbedingt die teuersten Urlaubsziele ausgewählt werden. Ein Wochenendtrip reicht vielen Brautpaaren schon, sofern sie nicht sogar ganz auf eine Hochzeitsreise verzichten wollen. Die Kosten einer Hochzeit sind also sehr unterschiedlich, nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Sie entwickeln sich nach den Ausstattungswünschen des Brautpaares. Ein Hochzeitsplaner kann bei der Ausrichtung größerer Hochzeiten helfen und planen, damit das Brautpaar den Kopf für andere Dinge frei hat. Wer lieber eine kleine Hochzeit wünscht, kann diesen Tag aber auch für wenig Geld zum schönsten Tag seines Lebens werden lassen.